Achtung!
Vorschauseite!
Bitte nicht teilen!
ConnyCation.de

Eifersucht ist wie Salz: ein bisschen davon würzt den Braten, aber zu viel macht ihn ungenießbar.

24.02.2018 von Conny | Kategorien: Klartext

Heute geht es um das Thema Eifersucht. Ein Gefühl das ich von mir nicht kenne, sowohl aber bei und von Anderen. Ein Gefühl das auch schlagartig von ertragbar auf tödlich kippen kann. Man sagt wenn du eifersüchtig bist, nur dann sind Gefühle echt. Ich sage BULLSHIT. 98 % Prozent der Menschheit kennt das Gefühl der Eifersucht und für mich (ich gehöre zu den 2 %) ist kranke Eifersucht kein Zeichen von Liebe sondern von Angst. Man zweifelt im Grunde genommen nicht an der Liebe des Partners sondern, wenn man ehrlich ist, an sich selbst. In dem Moment wo du eifersüchtig bist, machst du dich kleiner als die Person der diese gilt. Man zweifelt in dieser Sekunde an seinem Selbstwert. Das kann viele Ursachen haben. Vielleicht wurde man mal betrogen oder kann generell nicht vertrauen. Wobei es ja auch Eifersucht schon bei Kindern gibt. Nicht immer geht es um 3. Personen. Aber genau davon möchte ich heute schreiben. Wenn man einen Partner hat der eifersüchtig ist, kennt man den Weg an "Schmitz Backes" vorbei oder weiß wie  sich früher die Opfer der Inquisition gefühlt haben...Egal was du sagst: es ist immer falsch und dein Gegenüber steigert sich vielleicht sogar so in das Gefühl, dass du keine Chance hast etwas zu erklären. Schlimm genug eigentlich. Sich erklären zu müssen als Erwachsener Mensch!
Der massiven Eifersucht ist am Ende jede Begründung recht. Sei sie noch so irrational. Schon der Gedanke an eine Bedrohung genügt, um diese als real wahrzunehmen. Und plötzlich ist das Gehirn wie vergiftet und die Gedanken lassen keinen klaren Verstand zu.
Wisst ihr, ich bin der Meinung wenn man in eine Beziehung geht ist man ein Paar. Aber kein Eigentum! Angeleckt: meins! Ist ja nicht verkehrt, aber man sollte gut unterscheiden können. Damit meine ich das "Meins" aus freiwilligen Stücken da sein sollte und weil Liebe im Spiel ist.
"Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft."
Ja, so ist es wirklich. Und ich finde in unnormaler Eifersucht liegt mehr Egoismus als Liebe. Ich habe schon Dinge erlebt bei Paaren wo es um Eifersucht ging. Frauen mutierten zu Ice Age auf Speed und die Männer haben ausnahmsweise mal vielleicht wirklich nichts gemacht. Außer geguckt. Ich möchte euch eine Anekdote aus meiner Vergangenheit erzählen.  
Man ist im Club und feiert fröhlich. Auf der Tanzfläche eine hübsche Frau mit sehr schöner Haut. Und gleich so viel davon... Also Taubstummenrock an. (Man konnte jedes Wort von den Lippen lesen..)  Obwohl so leicht bekleidet sah sie nicht mal nuttig aus und konnte sich das wirklich leisten so rein von der Figur her. Ein hübsches Gesicht hatte sie auch, sehr schöne Augen und einen Schmollmund. Ein Träumchen.
Was liegt in der Natur des Mannes wenn man so eine Frau sieht? Panikartig den Club verlassen? Ihr den Rücken zudrehen? Schimpfen wie man so rum laufen kann? Seine Frau in den Arm nehmen und sagen: "Schatz du siehst genauso aus"?....Hahahahaha...genau! Ihr wisst worauf ich hinaus will. Das erwarten viele Frauen von ihren Männern. BLOSS NICHT HINGUCKEN!! Aber das geht nicht. Fast! jeder Mann guckt dahin, ist doch auch völlig normal und rein biologisch sogar erklärbar. Was soll er denn machen? Gegen seine Natur handeln?  Der arme Mann möchte ja vielleicht auch nicht gucken weil er weiß was ihm blüht. Er versucht krampfhaft unter Schweißausbrüchen gelangweilt und desinteressiert zu wirken....(der raffinierte Mann nimmt seine Frau in den Arm um über ihren Kopf hinweg zu gucken...hab ich mal gelesen)  Ich brauche nicht erwähnen wie eine einzige Frau es geschafft hat, dass an diesem Abend so viele Paare gestritten und sich sogar gekloppt haben. Mal ganz davon abgesehen hättet ihr genau diese Mädels mal beim Männerstrip erleben müssen...Aber das ist ja was anderes. Die Jungs machen das ja beruflich und die Männer waren nicht dabei. Letztendlich sind es aber genau die Frauen mit denen die Männer verheiratet sind und nicht die von der Tanzfläche. Die meisten Männer wollen doch so eine Frau gar nicht für ernste Absichten wenn  wir mal ganz ehrlich sind. Ja, und vielleicht sieht man nicht so aus oder hat paar Pfunde zu viel oder an manchen Stellen zu wenig. Ja, es gibt immer hübschere Frauen aus meiner Sicht. Das Mädel wäre eigentlich gar kein Problem wenn die eifersüchtigen Hennen nicht eins draus gemacht hätten. Die Männer hätten ein bisschen geguckt aber letztendlich gehen sie mit ihren Frauen nach Hause. Ein Mann muss doch keine Scheuklappen tragen. Wir übrigens auch nicht. Ich finde das ganz schrecklich wenn hinter jedem Blick oder Kontakt immer was angedichtet wird. Das kann unerträglich werden. Mal ganz davon abgesehen dass die hübsche Maus von der Tanzfläche auf Frauensuche war und später knutschend auf der Mädelstoilette gesichtet wurde. Das nenn ich mal Ironie des Schicksals. Ich fand das lustig. Nicht aber die ganzen unnötigen Diskussionen noch Wochen! später. 
Eifersüchtige Männer können aber genauso krass sein. Wobei die meistens direkt drauf hauen. Zumindest wenn Alkohol im Spiel ist. Bei ihnen ist es aber eher eine Sache des Stolzes. Nicht immer, aber sehr oft. Auch sie können ihren Frauen die Hölle heiß machen. Weil man mal geguckt hat, oder sich zu lange unterhalten. Uns wird grundsätzlich unterstellt bei anderen Männern immer! Hintergedanken zu haben. Man darf ja nicht mal lächeln...uhhh..BÄM! Ich lächel die Menschen meistens an. Wenn es danach geht bin ich der Dschingis Khan unter den Frauen. Wisst ihr wie anstrengend eifersüchtige Menschen sind? Wisst ihr wie unattraktiv Eifersucht sein kann? Also für normal Sterbliche ^^
Klar  gibt es Menschen die finden es suuuuper wenn sie ihren  Partner eifersüchtig machen können. Lasst euch behandeln!
Eifersucht kostet  richtig Energie und Nerven. Sich Gedanken machen über ungelegte Eier ja sowieso. 
Eifersucht ist auch mächtig-sie kann Beziehungen zerstören. Man nennt sie auch die kleine Schwester der Treue. Die Auslöser liegen selten beim Partner, wie oben schon erwähnt, meist in den Menschen selbst. Kleine Schwester der Treue....hmmmm. Ich kann auch treu sein, obwohl ich null eifersüchtig bin. Was nicht heißt das mich alles kalt lässt, aber ich reagiere anders und ich würde sagen es ist viel entspannter. Ich empfinde das kranke Gefühl der Eifersucht als Unnötig und ich bin echt froh darüber. 

Ich habe früher nicht mal mit anderen Männern getanzt auch wenn ich alleine unterwegs war. Weil ICH es nicht wollte. Liebe ich richtig, hat keiner eine Chance. Kein noch so hübscher Mann. Interessierte mich Null. Und Geld erst recht nicht!
(Heute habe ich irgendwie genau so Männer immer am Arsch kleben wenn ich unterwegs bin mit den Mädels, und immer 5676 Jahre jünger, es scheint Männer anzuziehen wenn man sie nicht beachtet ^^. Aber ich bin immer noch nicht auf der Suche, mal so am Rande erwähnt.) 
Und ganz ehrlich, das ist nicht nur bei mir so, generell wenn man richtig liebt hat kein 3. eine Chance. Es sei denn man geht in Swingerclubs, hahaha..da hat auch jeder 3.bis 356. die Möglichkeit. Titanic halt..waren auch so viel drauf.

Mein Mann aber durfte immer mit anderen Frauen tanzen und quatschen. Wenn er mal zu sehr geflirtet hat obwohl ich dabei war, habe ich ihn gefragt ob wir uns rüber stellen sollen um zu dritt zu quatschen. Wollte er aber nie. ^^  Sollten die Weiber sich doch ein Bein ausreißen und flirten was das Zeug hielt. Ich tanzte lieber als mir davon den Abend  versauen zu lassen. Und wie schon erwähnt, letztendlich bin ich mit dem Mann nach Hause gegangen und den Frauen blieb nur ein "Dumm Gesicht".
Er hat auch schon eindeutige Angebote bekommen hinter meinem Rücken aber in meinem Beisein. Hach jaaa, angeheiratete Familie sucht man sich eben nicht aus. Ich hätte natürlich im Quadrat springen können oder ne Szene machen. Oder ihr einen Tunnel ins Gesicht hauen. Aber was hätte das gebracht? Wäre er drauf eingegangen, hätte ich mir Gedanken machen müssen was bei uns nicht stimmt. Außerdem hätte ich mich in dem Moment kleiner gemacht als die "Bitch" mit dem Angebot. Mal ganz davon abgesehen, dass mein Stolz  mir auch jede unkontrollierte Gefühlsregung in diesem Moment verbietet! Drüber stehen ist sowieso immer am besten. Wenn es um meinen Stolz geht bin ich furchtbar arrogant! Oder besser gesagt es wirkt so.  Aber nicht jeder ist so wie ich. Und das alles obwohl ich gaaaanz früher schon mal betrogen wurde. Man könnte sagen: "Selbst schuld..wärst du eifersüchtig, hättest du schon eher was gemerkt." Und dann? So oder so war er ein Arschloch und das ist er auch geblieben wie ich heute weiß. Und ich war vermutlich todlangweilig für ihn. Wir haben einfach nicht zusammen gepasst, ganz einfach. Da war vorprogrammiert, dass es so kommt. Alles macht einen Sinn, auch wenn man es in dem Moment nicht sieht. Aber glaubt mir..Karma...
Ganz ehrlich, ob man eifersüchtig ist oder nicht: Wenn jemand dauerhaft fremdgehen oder nur vögeln will, tut er es! Egal ob ihr euch die Nerven kaputt macht oder nicht. Und noch was könnt ihr mir glauben: ES KOMMT ALLES RAUS! IMMER! Und wenn es durch blöde Zufälle ist. 
Dann stimmt eh was nicht oder es passt einfach nicht mehr.
Eine gesunde Eifersucht kann ich ja noch nachvollziehen. Die, die man in dem Moment in sich fühlt ohne dem Partner was anzukreiden. Ich betrachte sie als ein kleines Warnsignal. Verhält mein Partner sich vielleicht etwas anders als sonst seinem Gegenüber und schenkt besondere Aufmerksamkeit, könnte ich mich fragen ob ich mehr für unsere Beziehung tun muss. Fehlt irgendwas? Habe ich zu wenig Zeit oder höre ich nicht richtig zu? Ist er oder sie zu selbstverständlich geworden? Bin ich noch attraktiv für ihn/sie? Läuft es bei uns noch im Bett? Bin ich noch zufrieden? Usw. und so fort.

Dann gibt es noch eine ganz besondere Spezies unter den Eifersüchtigen! Nämlich genau die, die ihrem Partner DAS nachsagen was sie selbst tun! Weil sie  untreu sind! Sie sind so dermaßen raffiniert und denken von Anderen gleich schlecht. Das finde ich richtig scheiße! ganz ehrlich gesagt. Wenn man schon fremd geht, sollte man wenigstens die Schnauze halten und dem anderen das Leben nicht schwer machen weil man selbst ein schlechtes Gewissen hat! PUNKT!
 
Scheiße finde ich auch Frauen die sich einen Spaß daraus machen Männer anzugraben wenn die Frau dabei ist. Hat sie ihr Ziel erreicht ist der Typ eh uninteressant und das nächste Opfer wird gesucht. Jaaaa ich weiß! Sorry, aber es sind nun mal Frauen die sowas machen. So eine ist ne "Bitch" für mich, und nicht die, die sich austoben wenn sie Single sind oder knappe Kleidung tragen! Das sind für mich Frauen die eben einfach nur so leben wie sie möchten! Mehr nicht!

Wisst ihr woher das Wort "Eifersucht" im Ursprung kommt?
Trotz ihres Namens hat die Eifersucht allerdings nichts mit einem Suchtverhalten zu tun: Der Begriff setzt sich aus den althochdeutschen Worten für bitter oder herb (eiver) und Krankheit oder Seuche (suht) zusammen.
Seuche! Und genau das ist sie auch. Sofern krankhaft. Man wird sie wahrhaftig schwer los. Es ist zum Teil wirklich ein Leiden des Eifersüchtigen. Eifersucht kann auch tödlich sein. Nicht wenige Beziehungen enden mit Mord. Hört sich krass an aber ist wirklich so. In schwerwiegenden Fällen von Eifersucht reicht schon ein völlig  unbegründeter Verdachtsmoment aus um eine Spirale negativer Gedanken in Gang zu setzen. Diesen Eifersuchtswahn nennt man Othello-Syndrom. Benannt nach Shakespeares leidendem Protagonisten, der seine Ehefrau und schließlich sich selbst tötete.

"Liebe macht blind und Eifersucht sieht zu viel."

So ist es wirklich. Man muss nur die Kontrolle über die Eifersucht behalten. Hinterfragt das Gefühl bei euch. Selbstkritik ist hier angesagt. Ist wirklich was oder spinne ich mir was zu recht? Ihr müsst über eure eigene Unsicherheit reden. Aus Sicht eines nicht eifersüchtigen Menschen kann ich euch sagen, es ist schlimm wenn man in eine Schublade gesteckt wird wo man nicht rein gehört. Es macht viel kaputt wenn der Partner einem etwas zutraut das völlig gegen die eigenen Regeln verstößt. Des Betruges bezichtigt zu werden ist kein schönes Gefühl. Es ist zermürbend. Gibt es Situationen die besonders eifersüchtig machen? Arbeitet gemeinsam dran. Redet darüber. Streitet nicht deshalb. Macht aus einer Mücke keinen Elefanten. Engt euch nicht ein. Bleibt Respektvoll! Verwechselt eine Partnerschaft nicht mit Eigentum. Kranke Eifersucht kann auch in die Arme eines anderen Partners treiben der nicht so ist. Der einen so sein lässt wie man ist. Denn das ist richtige Liebe: Den Anderen so sein zu lassen wie er ist. Was du nicht willst was man dir tu, das füg auch keinem Anderen zu. 
Ist er oder sie ein grundsätzlicher Flirter/in, dann überlegt ob ihr damit leben könnt. Wenn nicht tut euch selbst einen Gefallen und geht getrennte Wege. Fängt jemand nach Jahren an sich umzugucken, nehmt allen Mut zusammen und fragt was nicht stimmt bei euch. Sofern ihr wirklich Interesse an euch als Paar habt. Und seid wirklich auch ehrlich zum Anderen und zu euch selbst. Meckert nicht rum wenn der Partner sich dann auch traut Kritik zu äußern. Auch das ist ein Zeichen von Liebe und Interesse. Verhaltet euch nur so wie ihr es vom Anderen auch erwartet. Verbiegt euch nicht oder macht etwas wegen des lieben Friedens willen. Das macht keinen Sinn auf Dauer und ist wie ein Bumerang. Es kommt immer wieder zurück.

Und im Grunde genommen kann eine gesunde Eifersucht auch eine kleine Liebeserklärung sein: "Ich habe Angst dich zu verlieren" ist im Prinzip ein schöner Satz. "Weil ich dich Liebe" auch. Aber nicht wie bei den Toten Hosen: "deshalb bringe ich uns beide um!"  Denn es gibt auch ein emotionales sterben. Ist es das Wert? Nein. In diesem Sinne. Gute Nacht!

*wer Rechtschreibfehler findet legt sie vor die Tür.